Sektion Weinheim im Deutschen Alpenverein e.V.

Programm und Veranstaltungen des Vereines

Aktuelles

Wird momentan
überarbeitet.

Sie befinden sich in Rubrik Archiv 2007

Mit strahlenden Augen und „dicken Armen“ durch die Jakobswand


Alles unter einem Dach: Klettern, Vespern und Gespräche mit musikalischer Begleitung unter der Leitung von Walter Hebling
Tag der offenen Tür, 24. Juni

In langjähriger Tradition feierte der DAV Weinheim am vergangenen Wochenende die Sommersonnwende mit dem Tag der Offenen Tür, an dem der drittgrößte Weinheimer Verein vielen interessierten Besuchern auf dem einzigartigen Vereinsgelände in der Birkenauertalstraße sein umfangreiches Programm vorstellte.

In diesem Jahr fand der Tag der Offenen Tür wieder am Sonntag statt, nachdem er in den letzten beiden Jahren auf den Samstag vorverlegt worden war. Der große Besucherandrang zeigte, dass die Entscheidung, wieder auf den Sonntag zu gehen, richtig war. Dass nach den vorangegangenen Regentagen auch noch herrlichstes Sommerwetter zu sportlichen Aktivitäten lockte, war im wahrsten Wortsinn ein Geschenk des Himmels und lockte viele Gäste aufs Gelände.

Ob Familien mit Kindern jeden Alters, Jugendliche, ehrgeizige Klettersportler oder Bergwanderfreunde – für jeden hat der DAV Weinheim etwas zu bieten. Auf Schautafeln und am Infostand – hier beantworteten die Vorsitzenden Anne-Bärbel Engelhart und Peter Zschippig alle Fragen – konnten die Besucher mehr erfahren über den Alpenverein und die Angebote der Sektion Weinheim. Wer sich überzeugt hatte und gleich den Mitgliedsantrag ausfüllte, brauchte am Sonntag keine Aufnahmegebühr zu entrichten.

Die verschiedenen Gruppen der Sektion präsentierten in ihrem für alle offenen Tagesprogramm unter anderem je eine zweistündige Odenwald-Wanderung und eine Mountainbike-Tour in der Umgebung. Auf dem Vereinsgelände boten erfahrene Mitglieder der Klettergruppe stündlich geführte Touren durch den anspruchsvollen Klettersteig in der 60 Meter hohen Jakobswand an, bei denen dank vieler mutiger Gäste reger Andrang herrschte und das reichlich vorhandene Verleihmaterial schon mal knapp wurde. Am künstlichen Kletterturm sowie in einigen eingerichteten Routen am Fels konnte ebenfalls unter fachkundiger Betreuung jeder kleine und große Kletterer gut gesicherte Steigversuche wagen. Strahlende Augen über die eigene Leistung, „dicke“ Unterarme und Respekt vor der mächtigen Felswand waren die ersten prägenden Erfahrungen der Klettersport-Schnupperer.

Faszinierend auch der vom Ausbildungsreferenten Dietrich Hinkeldey vorgestellte digitale „Flug über die Alpenvereinskarten“, die mittlerweile als DVD erhältlich sind: Hier falten sich die Berge im Profil auf, so dass man seine geplante Route am Bildschirm vorab überfliegen und sich einen Eindruck von der Bergwelt verschaffen kann, die man durchqueren möchte.

Wasserkisten- und Strickleiterklettern für die Kinder, mehrere kurze Trainingseinheiten der Gymnastikgruppe zum Mitmachen und fröhliche Volks- und Wanderlieder des Singkreises rundeten das Programm ab. Die Gäste und Mitglieder wussten diese Angebote ebenso zu schätzen wie die reichhaltige gute Küche am Grill und am üppig bestückten Kuchenbuffet. Noch lange nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung um 16 Uhr herrschte buntes und gut gelauntes Treiben auf dem Gelände.

Dagmar Klug

« zurück zur Übersicht «

Allgemeine Hinweise

© 2001-2010 Sektion Weinheim im Deutschen Alpenverein e.V. - HFMKL